Kants Briefe (Classic Reprint)

filler

Title: Hardback
Price:
Sale price£23.72

Description

Excerpt from Kants Briefe

Drucl Der 2lrmut und nüchternen @intbnigfeitdiefeß ©ez lehrtenlebenß hervortreten laffen. 8tur wer fid) ohne Die äbeihe Deß großen hiftorifchen 23erfiehenß Der ®eftalt Deß ?llten vom Rbnigßberge naht, fann etwaß von Der unharm; hergigen 9[bahrheit 3u überbecfen und romantifch gu fülfchen verfucht fein, Daß Dieß S]3rivatlebeu Hein und unbedeutenb war und an ltleineß und llnbedeutendeß fich hüngte: Denn Dieß ift Die $orbedingung für Daß %ebeutungßvolle, Daß eingigartig Jäeroifche Diefer menfchliohen @rfcheinung. %ür Die wiffenfchaftliche @rforfchung von Siantß 2eben und bleibt Die vollftünbige 2ilademieaußgabe un erfet3lich; eine 2lußwahl rechtfertigt fich nur auß Der Siraft Der sj)erfönlidyfeit, Die in Den %riefen lebt. @ß genügt nicht, Daß wir Denfelben Stamm 5?ant, Der unter Diefen Q5riefen fteht, mit Den größten qberlen Der @efchichte Deß Qenfenß verbunden wiffen: man muß auch im 932enfchz lichen Daß ®eheimniß Der ©enialitüt fpüren. Smmer bleibt eß ia etwaß %ragwürbigeß um Daß biographifche Sntereffe an Den ©chbpfern Der großen 'lberfe: maß hat gumal Der philofovhifihe ©ebanle, Durch Den Daß ©enie Den ewigen, überperfbnlichen ©nabenfchatg. Deß ©eifteß bereichert, mit Der 3ufülligfeit feiner ßebenßumftünde 5u tun? 2[8aß 9)?enfch und qberl gutiefft verbinbet, Daß iit nur Der fub; ftangielle fiern, Daß tvvifch @wige einer ©ubjeftivitüt. 2luch Der obieftivften 2eiftung Drücft fich Der ®temvel Der sndivibualitüt auf in Dem befonderen %)ihvthmuß Deß 2ebenß und ©chaffenß, in Der 2lrt, wie Der ®chbpfer fich belundet und verfchweigt. Sßenn Dafür %riefe Die intimften 8eugniffe find offenbaren Denn aber auch Rantß %riefe in Diefem ©inne eine si>erfünlichleit? Ilnd ift eß wahr, Daß Dief er Rant „23ollßtümlichfeit in Demfelben ®inne verbient wie fein 3eitgenoffe und 2andßmaun, Der große %riedrich?£antß @rfcheinung hat etwaß 3wiefvaltigeß inmitten Der großartig vorwärtßbrüngenben ©eifteßbemgung Deß 18. $ahrhunbertß, in Der feine S)3hilofovhie Die höchfte 23ollenbung bebeutet, fefter ©egrünbeteß erobernd alß alle volitifdye Sievolution und Der ©turm und ©rang einer fordernben Qiteraturevoche. @r, Deffen geiftigeß 2lntlit3 hoch erhoben in Die 3ulunft bliclt, bleibt alß 932enfch gang ein %ürger Der finfenden 3eit. ©er „2llleßgermalmenbe wahrte treu und faft ängftlich Die %ormen überfommener @efellfdmftß und Siechtßorbnung, Die feiner @gifteng ®chranfe und ®tütge gaben: feine enge %ruft vertrug nicht Den ftarlen {freiheitßhauch jener Welt ienfeitß Der %ürgerlirhleit, Die er in feiner autonomen S)2oral reinen sd?enfchentumß mit erobern half.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Details

Publisher - Forgotten Books

Language - German

Author(s) - Immanuel Kant

Hardback

Published Date - August 27 2019

ISBN - 9780260079626

Dimesions - 22.9 x 15.2 x 2.5 cm

Page Count - 416

Payment & Security

American Express Apple Pay Google Pay Maestro Mastercard Shop Pay Visa

Your payment information is processed securely. We do not store credit card details nor have access to your credit card information.

You may also like

Recently viewed